Psychotherapeutische Medizin und Sport. Bewegung hält auch die Psyche gesund.

Niemand zweifelt heute mehr daran, dass es Zusammenhänge zwischen Bewegung und psychischer Gesundheit gibt. Ausdauertraining verringert nachweislich Angst und Depressionen im gleichen Umfang wie klinisch erprobte Medikamente. Zahlreiche Untersuchungen haben bewiesen, dass Bewegung die Blutversorgung des Gehirns deutlich steigert und neue Nervenzellen in wichtigen Gehirnarealen wachsen lässt.

Diesen Zusammenhängen trägt eine nun schon 15-jährige Zusammenarbeit der SPORTSCONNECTION mit Dr. Dr. Mück – Praxis für Psychotherapeutische Medizin Rechnung. Ein Ergebnis dieser Kooperation ist z. B. ein in den Jahren 1994 bis 1996 durchgeführtes Modellprojekt. Ziel des Projekts war es, die Kombination von Sport und Psychotherapie bei verschiedenen psychischen Störungen zu erproben und konventionellen Gesprächs- bzw. medikamentenbasierten Therapien entgegenzustellen. Der zugrunde liegende Gedanke einer "Ambulanten psychosomatischen Rehabilitation" erwies sich als erfolgreich. So wurde für dieses Projekt Herrn Dr. Dr. Mück, Herrn Dr. med. Gregory Janshoff und der Dipl. Sportwiss. Petra Boer-Janshoff der damalige Förderpreis des Sportärztebundes Nordrhein verliehen.

Leider haben die ständigen "Gesundheitsreformen" bzw. die mit ihnen verbundenen Streichungen und Sparmaßnahmen dieses Modell gestoppt, so dass die entsprechenden Maßnahmen heute privat finanziert werden müssen.

Bei Interesse schreiben Sie bitte eine E-Mail an: info@sportsconnection.de